10-2020 # H1 Tragehilfe Rettungsdienst

26.09.2020 - 14:45 Uhr - H1 Tragehilfe Rettungsdienst

B R E M M : Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Bremm zur Unterstützung des Rettungsdienstes in den Calmont-Klettersteig alarmiert.

Die FF Bremm traf als Erstes am Calmont ein. Die genaue E-Stelle war noch nicht bekannt.

Die Meldenden hatten nur angeben können, dass sie sich im Klettersteig genau gegenüber des Mosel-Kilometers 75 befanden. Daher musste zuerst versucht werden, die genau E-Stelle zu lokalisieren und so zu entscheiden, mit welcher der Monorakbahnen die Feuerwehr in den Berg fährt.

Als dies sicher geschehen war, waren mehrere Fahrten nötig, um mehrere Feuerwehrmänner, das rettungsdienstliche Personal und die Spezialausrüstung nach oben zu transportieren.

An der Unfallstelle wurde ein Verletzter vorgefunden, der ca. 6 Meter in den Steilhang abgerutscht war.
 
Unterhalb des Wanderweges saß der Verletzte inmitten einer Hecke. Durch die Hecke war ein tieferer Absturz verhindert worden.
 
Eine Rettung ohne Spezialausrüstung war nicht möglich. Mithilfe des Gerätesatzes Absturzsicherung kletterte ein gesicherter Feuerwehrmann zum Verletzten hinab. Unter Anleitung des Notarztes wurde der Verletzte kurz untersucht. Da der Verletzte zu jeder Zeit ansprechbar war und nur über geringe Schmerzen klagte, konnte die Rettung auf seinen eigenen Beinen erfolgen. Hierzu musste der Verletzte mit einem weiteren Seil gesichert, langsam nach oben geführt werden.
 
Nach einer genauen Untersuchung durch den Notarzt konnte die Rettung "auf" dem Klettersteig erfolgen. Hierzu wurde der Verletzte weiterhin gesichert, bis zur nächsten Monorakbahn geführt. Dort wurden dann alle Personen nach unten gefahren.
 
Der Verletzte wurde mit Verdacht auf Rippenfraktur und diversen Prellungen und Schürfungen ins Krankenhaus transportiert.
 
 
Danke auch an die DRK-Bergrettung Cochem, die von uns angefordert wurde, dann aber doch nicht mehr zum Einsatz kommen musste.
 
Zeit der Alarmierung: 26.09.2020 - 14:45 Uhr

Art der Alarmierung: Sirene (Leitstelle Koblenz)

Einsatzdauer: ca. 2 Stunden + ca. 30 Minuten säubern und aufräumen der Spezialausrüstung

 

Fotos: FF Bremm

 

Search

DWD Waldbrandgefahren

DWD Unwetterwarnungen (RLP)

Warnungen für ganz Deutschland finden Sie unter:

https://www.dwd.de

RLP Hochwassermeldedienst (Mosel)

Mehr Informationen (zu anderen Flüssen) finden Sie unter:

http://www.hochwasser-rlp.de

oder

http://www.hochwasserzentralen.info

Zufallsbild (bottom)

httpspixabaycom_hose-515755_1920_ausschnitt.jpg